Mi

29

Jun

2011

Puder kann gefährlich sein

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) fordert, talkumhaltigen Babypuder zu verbieten oder die Pulverdosen mit sicheren Verschlüssen auszustatten. "Atmet ein Baby oder Kleinkind versehentlich den Puder ein, kann er in die Lunge gelangen und zu Atembeeinträchtigungen bis zu schweren Lungenschäden führen"...

 

Weiterlesen...

Siehe auch den Artikel von swissmom

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

  • loading