Was ist ein Aupair?

Als Aupair werden junge Erwachsene, oder in manchen Staaten auch Jugendliche, die gegen Verpflegung, Unterkunft und Taschengeld bei einer Gastfamilie im In- oder Ausland tätig sind, um im Gegenzug Sprache und Kultur des Gastlandes bzw. der Gastregion kennenzulernen, bezeichnet. 


Wie kann ich eine Aupair anstellen?

Es lohnt sich bei der Vermittlung von Aupairs mit professionellen Agenturen zusammen zu arbeiten, die nicht alleine allen Gesetzen und Regeln Folge leisten, aber auch über Lizenzen verfügen, Aupairs in ein Land zu holen. Familien, die eine Aupair zu Mehrarbeit und Mehrbetreuung der Kinder auffordern, profitieren einzig von günstigen Arbeitskräften, respektieren aber den Status eines Aupairs nicht. 


Was kostet mich eine Aupair?

Bei einer 30 Stunden-Woche wird ein Lohn zwischen 600 und 900 Franekn an das Aupair ausbezahlt. Die AHV/IV/EO/ALV Prämien von 6,25 % (Stand 2011) werden vom Bruttolohn abgezogen ab dem 1. Januar des Jahres, im dem die AU PAIR-Angestellte 18 Jahre alt wird. Die Familien sind zudem verpflichtet, das Aupair zu diesem Zeitpunkt bei der Gemeinde-Ausgleichskasse anzumelden und eine Versicherung bei der Krankenkasse sowie eine Unfallversicherung abzuschliessen. Zusätzliche Kosten wie Reisekosten oder Spesen sind hier nicht aufgeführt sondern werden direkt mit der Aupair-Agentur besprochen. 


Welche Familien können Aupairs anstellen?

Familien mit mindestens einem Kind (jünger als 16 Jahre alt), können eine Bewilligung für ein Aupair beantragen. Die Hausfrau/der Hausmann muss während mindestens der Hälfte der Arbeitszeit des Aupairs im Haushalt anwesend sein. Betreffend Sprache gilt die Bestimmung, dass Aupairs in die Schweiz oder Liechtenstein kommen, um die Sprache des regionalen Umfelds zu lernen. Dazu muss die Familiensprache in der Region Deutschschweiz unbedingt Deutsch sein, die Muttersprache des Au Pairs darf jedoch nicht Deutsch sein. Au Pairs müssen bei der Gastfamilie über ein eigenes Zimmer verfügen (Quelle: Windconnection)

 

Welchen Hintergrund weist eine Aupair auf?

Viele Aupairs, die von professionellen Agenturen vermittelt werden sind Abgängerinnen von Schulen mit Ausbildungslehrgängen in Kindererziehung und haben Erfahrung in Babysitting und in der Betreuung von Kindern. Sie haben diese Ausbildung gemacht, da sie Freude am Arbeiten mit Kindern haben. Jede Kandidatin muss ein Eignungsgespräch mit einer qualifizierten Vertrauenspersonen vor Ort absolvieren, wo Erfahrung, Verhalten, Einstellung und Motivation überprüft werden bevor sie einer Familie empfohlen werden. 


Für wie lange kann ich eine Aupair anstellen? 

Eine Aupair kann für 1 Jahr bei einer Familie angestellt werden. Wenn es sich um Aupair aus Drittstaaten handelt, dann kann diese Frist nicht verlängert werden. Bei Aupair aus dem europäischen Raum tritt das Personen-Freizügigkeitsabkommen in Kraft, wonach ein Aupair-Status in einen Nanny-Status umgewandelt werden könnte. Die Zeitspanne ist hier somit nicht gegeben. 


Worauf habe ich bei der Buchung einer Aupair zu achten?

Adressieren Sie Ihre Anfrage bei einer professionellen und seriösen Agentur. Sie brauchen sich dann nicht um Visa oder Einreisebewilligungen sowie um die Organisation der Einreise zu kümmern.